Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

Anleitung zum Verlegen eines Korkbodens

Anleitung zum Verlegen eines Korkbodens

Korkboden verlegen, Korkfußboden verlegen, Korkplatten montieren
Wie sollte ein Korkboden verlegt werden und was wird benötigt, um einen Korkfußboden
fachgerecht zu verlegen? In diesem Blogbeitrag erklären wir, was beim Verlegen eines Korkbodens zu
beachten ist. Wir versuchen, die einzelnen Schritte in einer übersichtlichen Verlegeanleitung für
Korkböden zu erklären.

Verlegeanleitung für verleimte Kork-Bodenplatten (Klebe-Korkboden)
Vor dem Verlegen des Bodens: Es ist wichtig, dass sich Korkfliesen an die Temperatur und
Luftfeuchtigkeit des Raumes anpassen können. Man bezeichnet das auch als Akklimatisierung. Der
Korkboden muss 24 bis 48 Stunden in dem betreffenden Raum akklimatisiert werden, um das
Arbeiten des Korks nach dem Verlegen des Bodens zu verhindern. Die Korkfliesen können während
der Anpassungsfase in der Kunststoffverpackung verbleiben.
Anforderungen an den Unterboden


Eine Korkbodenplatte besteht zu 100% aus Kork und bewegt sich mit dem Unterboden, auf dem sie
befestigt wird. Es ist wichtig, dass der Unterboden eben, sauber und trocken ist. Wenn ein
Unterboden nicht glatt ist, werden sich dessen Unebenheiten nach dem Verlegen durch den
Korkboden abzeichnen. Korkplatten können auf Holz- oder Betonunterböden verlegt werden. Bei
Betonböden empfiehlt es sich, den Unterboden vorher zu glätten oder zu egalisieren. Unebenheiten
der Unterböden aus Holz können durch das Montieren von Platten (z. B. Spanplatte oder MDF)
egalisiert werden.


Vermessen des Korkbodens im Raum
Bei einem verleimten Korkboden ist es wichtig, dass er gerade in den Raum verlegt wird. Fest
verklebt bedeutet auch wirklich fest. Es ist empfehlenswert, vorab gut auszumessen, damit der
Bodenbelag wirklich gerade liegt. Am besten messen Sie Länge und Breite des Zimmers, um den
Mittelpunkt des Raumes zu bestimmen. Die Linien kreuzen sich in der Mitte und bilden den
Ausgangspunkt, an dem Sie mit dem Verlegen des Korkbodens beginnen können. Zeichen Sie die
Linien mit einem Bleistift auf den Unterboden. Nach dem Trocknen des Klebers werden diese
Markierungen wieder sichtbar.


Verleimung von Korkboden und Untergrund
Mit dem beidseitigen Kontaktkleber Kurk24 können Sie den Korkboden mit dem Holz- oder
Betonuntergrund verkleben. Dieser Kontaktklebstoff muss sowohl auf die Unterseite der Korkfliesen
als auch auf dem Unterboden aufgetragen werden. Bevor der Korkboden verlegt werden kann, muss
der Kleber vollständig getrocknet sein. Praktischerweise kann der Kleber mit einer Leimrolle
aufgetragen werden. Wir bieten auch einen Vorklebeservice an, bei dem wir die Korkbodenplatten
mit Leim vorstreichen, sodass Sie lediglich den Unterboden mit Klebstoff behandeln müssen.

Das Verlegen eines vollflächig verkleben Korkbodens
Bei dem Verlegen eines Korkbodens ist es wichtig, dass eine Verbindung zwischen den Korkplatten
und dem Unterboden vorhanden ist. Das gibt dem Bodenbelag die notwendige Stabilität und ein
natürlich wirkendes Ergebnis. Dafür werden die Korkplatten in einem wilden Verband gelegt. In
Verband verlegen bedeutet in diesem Zusammenhang, dass man mit dem abgetrennten
Korkplattenstück aus der vorherigen Reihe in der folgenden wieder beginnt. Die Korkfliesen können
mit einem scharfen Cutter mühelos geschnitten werden. Klopfen Sie die Fliesen mit einem
Gummihammer fest, um eine optimale Haftung zu erzielen. Da eine Korkbodenplatte nicht arbeitet,
kann sie direkt an Wänden und Türrahmen anlegt werden, die Anbringung einer Scheuerleiste ist
nicht erforderlich.
Schutzlackierung des Korkbodens

Ein Korkboden muss gegen mögliche Flecken / Kratzer gut geschützt sein. Um einen Korkboden
richtig zu schützen, sollte der Bodenbelag nach dem Verlegen dreimal mit dem Speziallack von
Korkonline lackiert werden. Der Korklack bildet eine transparente Schutzschicht, damit der Fußboden
mühelos gereinigt werden kann und gegen Kratzer und Schmutz unempfindlich ist. Damit diese
Lackschicht in einem guten Zustand bleibt, bietet der Online-Shop von Korkonline.de eine Reihe von
Pflegeprodukten für Korkböden an.