Häufig gestellte Fragen

 

Allgemeine Fragen

 

Was ist Kork?

Kork ist ein Material, das aus der Rinde der Korkeiche hergestellt wird. Und nicht irgendein Material, denn es ist sehr langlebig und hat viele nützliche Eigenschaften. Jeder kennt den Korken einer Weinflasche. Traditionell ideal zum Verschließen von Flaschen. Heutzutage haben wir mehr Verwendungszwecke für das hochisolierende Material. Denken Sie zum Beispiel an Böden, Wände und sogar Fassaden.

 

Wie dick sollte Kork für eine Pinnwand sein?

Wenn Sie eine Pinnwand selbst anfertigen, ist es immer sinnvoll, vorauszuschauen, wie sie verwendet werden soll. Denken Sie daran, welche Art von Zeichenstiften verwendet wird, aber auch, welche Art von Hintergrund die Tafel haben wird. Bei einer Steinrückwand empfiehlt es sich zum Beispiel, für eine Pinnwand einen etwas dickeren Kork zu nehmen. Die durchschnittliche Länge einer Reißzwecke beträgt etwa 0,8 cm. Wir empfehlen daher auch für eine Pinnwand die Mindeststärke von 0,8 cm, damit Sie die Rückwand nicht beschädigen.

 

Was sind die Vorteile von Kork?

Kork fühlt sich angenehm warm an, ist belastbar, hat gute Dämmeigenschaften für Temperatur- und Schallschwingungen und ist leicht zu pflegen.

 

Ist Kork nachhaltig?

Kork ist vollkommen natürlich und biologisch abbaubar. Außerdem kann Kork recycelt werden, ohne dass giftige Abfälle freigesetzt werden. Auch die Gewinnung von Kork erfolgt auf eine sehr naturfreundliche Weise. Wenn eine Korkeiche mindestens 25 Jahre alt ist, kann die Rinde alle 9 Jahre entfernt werden. Dies hat keine weiteren Auswirkungen auf den Baum. 

 

Woher kommt der Korken?

Kork stammt von der Korkeiche. Dies ist ein Baum, von dem alle 9 Jahre die Rinde entfernt werden kann. Dazu muss der Baum mindestens 25 Jahre alt sein. Diese Bäume sind hauptsächlich in Portugal und Spanien zu finden. Hier ist das Klima ideal für den Anbau von Kork. Kork wird auch in China abgebaut, aber die beste Qualität kommt aus Portugal. 

 

Wie wird Kork hergestellt?

Der Korken wird zunächst aus einer Korkeiche geerntet. Sie tun dies, indem sie die Rinde entfernen, wenn der Baum bereit ist. Stellen Sie sich das wie das Scheren eines Schafes vor, der Baum verliert seine Jacke, leidet aber nicht darunter, wenn es zum richtigen Zeitpunkt gemacht wird. Dann wird die Rinde gekocht, was sie reinigt und ihr eine höhere Dichte verleiht. Jetzt ist der Kork Kork und kann zum Beispiel zu Isolation auf einer Korkrolle weiterverarbeitet werden.

 

Woraus besteht Kork?

Kork stammt von einem Baum, der Korkeiche. Das Endprodukt ist Kork aus der Rinde dieses Baumes. Die Rinde wird auf eine Weise entfernt, die den Baum nicht schädigt. Aus dieser Rinde wird durch Auskochen Kork hergestellt. Nach dem Kochen ist es im Prinzip schon Kork, kann aber noch zu verschiedenen Endprodukten verarbeitet werden.

 

Wo kann ich Kork kaufen?

Es ist ratsam, Kork von einem Fachmann zu beziehen. Korkonline ist der Korkspezialist in den Beneluxländern mit einem Sortiment von mehr als 800 Korkprodukten.

 

Kann ich Flecken von z.B. Rotwein und Mayonnaise noch aus dem Korken entfernen?

Ja, da Kork wasserabweisend ist, zieht er weder Schmutz noch Feuchtigkeit an.  Flecken können leicht entfernt werden, indem Sie das Produkt mit einem feuchten Tuch und Schmierseife reinigen.

 

Kann Kork Wasser widerstehen?

Ja, Kork ist wasserabweisend und muss daher nicht vorher behandelt werden, wie es bei Leder der Fall ist. Ein Ring aus Kork kann beim Händewaschen aufgesteckt bleiben. Ein gutes Beispiel dafür, dass Kork wasserabweisend ist, ist eine Weinflasche mit Korkstopfen.

 

Wie pflege ich meine Korkprodukte?

Korkbekleidung kann in lauwarmem Wasser gewaschen werden, Sie können Feinwaschmittel oder eine milde Seife verwenden. In der Regel reicht es aber aus, den Korken mit einem feuchten Tuch abzureiben. Korkprodukte müssen vor dem Gebrauch nicht behandelt werden, wie es bei Leder der Fall ist.

 

Was ist mit Korkverfärbungen im Laufe der Zeit?

Mit der Zeit verfärbt sich Kork aufgrund von UV-Strahlung. Besonders bei farbigen Produkten wird die Farbe mit der Zeit heller. Das liegt daran, dass Kork von Natur aus keine Feuchtigkeit aufnimmt, so dass die Farbschicht sozusagen obenauf liegt. Kork ist ein Naturprodukt, das lebt, und was lebt, verändert sich auch.

 

Kork Produkte

 

Wie schneidet man den Korken am besten auf die richtige Größe?

Wir verkaufen Korken von der Rolle pro Meter, aber unser Korken kann leicht zugeschnitten werden. Sie können dies tun, indem Sie den Korken mit einem scharfen Messer entlang einer langen Stange schneiden. Auf diese Weise können Sie den Korken gerade schneiden. Wenn das Schneidemesser scharf ist, zerbröckelt der Korken nicht.

 

Ich habe den Korken von der Rolle und den Kleber erhalten, verstehe aber nicht ganz, wie ich vorgehen soll. Wie funktioniert das?

Sie können unseren Korken von der Rolle und die Korkplatten mit unserem doppelseitigen Kontaktkleber an der Wand befestigen. Dieser Kleber muss mit einer Kleberolle auf eine Wand aufgetragen werden. Vor dem Auftragen des Klebers auf die Wand muss die Wand gründlich entfettet werden. Sie tragen eine Schicht Klebstoff auf die Wand und eine Schicht auf den Korken auf. Lassen Sie beide trocknen (bis es transparent ist) und bringen Sie es dann in Kontakt miteinander. Drücken Sie gut und Ihre Korkwand ist einsatzbereit! Der doppelseitige Kontaktkleber eignet sich zum Verkleben von Kork von der Rolle oder Korkplatten auf fein und grob verputzten Wänden, Spachtelputz und Beton.

 

Ich möchte eine Korkwand an die ich Plakate und Zeichnungen anheften kann. Welche Korkstärke empfehlen Sie?

Wenn Sie den Kork als Stichwand verwenden möchten, empfehlen wir eine Mindeststärke von 8 mm. Der Grund dafür ist, dass die durchschnittliche Reißzwecke 8 mm lang ist. Wenn der Korken dann 8 mm dick ist, dringt der Stift nicht durch und beschädigt nicht die Oberfläche (Wand, Schrank, Tür usw.).

 

Was ist der Unterschied zwischen einer vorgeklebten und einer nicht vorgeklebten Korkrolle?

Bei vorgeklebtem Kork wird der Kork in unserer Werkstatt vorgeklebt. Wir liefern den Korken mit einem Eimer mit der richtigen Menge Kleber und einer Kleberolle. (Dies gilt nur für Kork auf Rollen, nicht für Fußböden.) Anschließend müssen Sie den Untergrund nur mit dem mitgelieferten Kleber verkleben. Vergessen Sie nicht, den Untergrund vorher zu entfetten! Wenn der Klebstoff auf dem Untergrund trocken ist (der Klebstoff ist im nassen Zustand weiß, im trockenen Zustand transparent), können Sie den Korken auf den Untergrund auftragen.

 

Ist die Korkernte schlecht für die Umwelt?

Das Ernten von Korkrinde ist eigentlich gar nicht schlecht für die Umwelt. In der Tat hilft es, CO2 zu absorbieren, ein Treibhausgas, das den Klimawandel verursacht. In der Tat absorbieren geerntete Korkbäume 3-5 mal mehr CO2 als nicht geerntete Bäume.

 

Kann man Korkstoff waschen?

Die Haltbarkeit des Korkgewebes ist bemerkenswert. Der Hauptunterschied zwischen Korkleder und normalem Leder ist, dass Korkleder nass werden kann, und zwar kann es in der Waschmaschine mit heißem Wasser gewaschen werden. Korkstoff ist umweltfreundlich, hypoallergen, wasserabweisend und schmutzabweisend.

 

Warum ist Kork in Portugal so beliebt?

Kork ist einer der größten und wichtigsten Exporte Portugals. Das Beste an Kork, abgesehen davon, dass er ein guter Verdienst für Portugal ist, ist, dass er nachhaltig ist. Die Bäume werden bei der Korkernte nicht abgeholzt oder beschädigt und können alle 9 bis 14 Jahre für die Lebensdauer des Baumes (ca. 270 Jahre) geerntet werden.

 

Ist Kork künstlich hergestellt oder ist er natürlich?

Der meiste Kork wird zur Herstellung von Kork für Weinflaschen verwendet. Diese sind ausgestanzt und bestehen aus Naturkork. Der Korken, der übrig bleibt, ist Altkork. Diese Korkabfälle werden zermahlen, zu großen Blöcken geformt und in Öfen gebrannt, um andere Korkprodukte herzustellen, wie z. B. Korkfliesenböden und Kork-Pinnwände.

 

Kann man Korken verbrennen?

Kork ist ein Material, das langsam brennt. Das heißt, ja, es brennt sehr langsam und es entsteht keine Flamme, also breitet es sich nicht aus. Außerdem ist der bei der Verbrennung entstehende Rauch nicht giftig.

 

Gibt es in Zukunft einen Mangel an Korken?

Die Geschichte, dass Weinproduzenten lieber Plastikkorken verwenden, weil es einen Mangel an Korken gibt, ist ein weit verbreitetes Märchen. Fachleute der Korkindustrie haben bestätigt, dass es genug Kork gibt, um mehr als hundert Jahre zu überdauern. Auch gibt es in Portugal ein Aufforstungsprogramm, durch das die Korkwälder um durchschnittlich 4 % pro Jahr wachsen.

 

Wandkork

 

Wie befestige ich Korkfliesen an der Wand?

Die Wand muss glatt, eben und staubfrei sein. Sie kleben sowohl Ihre Wand als auch die Rückseite Ihres Korkens ein und warten dann, bis der Kleber farblich transparent getrocknet ist (ca. 60 Minuten). Schneiden Sie die Wandfliese mit einem scharfen Stanley-Messer sauber zu. Drücken Sie mit einer Handrolle die Luft unter den Fliesen weg und sorgen Sie dafür, dass die Korkfliesen gut haften. 

 

Korkrollen

 

Wie kann ich Kork individuell anpassen?

Sie können Kork in Rollen oder Korkfliesen mit einer Dicke von 4-5 mm mit einem scharfen Stanley-Messer zurechtschneiden. Die PuurKurk-Wandpaneele werden am besten auf Maß geschnitten.

 

Kork Pinnwand

 

Wann ist Kork als Korkdurchdringung-wand geeignet?

Ab einer Dicke von 5 mm ist Kork als Pinnwand geeignet. Für diesen Zweck empfehlen wir Kork auf einer Rolle. Wenn Sie einen dickeren Kork bevorzugen, in den Sie leicht mit einem Reißnagel stechen können, dann empfehlen wir die Akustik 10mm Korkfliesen. Wir liefern auch selbstklebende Pinnwände in verschiedenen Farben.

 

Mode & Lifestyle

 

Wofür wird Korkgewebe verwendet?

Korkstoff ist sehr vielseitig. Sie können Korktaschen, Applizierprojekte, Geldbörsen, Wandbehänge, Heimdekoration, Kunsthandwerk, Stickereien und vieles mehr herstellen! Außerdem besteht Kork im Gegensatz zu seinen Konkurrenten Leder und Vinyl zu 50 % aus Luft, so dass er superleicht und außerdem geschmeidig, weich und biegsam ist.

 

Korkboden

 

Welchen Korkboden sollte ich wählen, wenn ich ihn mit einer Fußbodenheizung kombinieren möchte? 

Die Wärme kann am besten durch einen Korkboden mit einer hohen Verdichtung und einer Dicke von bis zu 4 mm geleitet werden. Dadurch wird ein möglichst niedriger Widerstandswert erreicht.

 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »