Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »

Korkparkett - Der isolierende Korkparkettboden

  • Geschrieben am
  • Durch Andre Nienhuis
Korkparkett - Der isolierende Korkparkettboden

Korkparkett - Iso Parkett ist ein einzigartiger Parkettboden mit einer Korkunterlage. Dank der Korkunterlage hat dieser Boden eine sehr hohe Wärme- und Schalldämmung. Dieser einzigartige Korkparkettboden ist leicht zu verlegen und auf jeder ebenen Oberfläche anzubringen.

 

Die Vorteile von Korkparkett

Die Vorteile eines Korkparkettbodens gegenüber einem traditionellen Parkettboden sind groß. Durch die Verwendung einer Unterlage aus Kork ist der Boden hoch isolierend und schafft einen warmen und ruhigen Parkettboden. Durch die Verlegung mit Kontaktkleber kann der Boden nagelfrei verlegt werden. Dieser Korkparkettboden ist ideal für den Einsatz in eine Wohnung im Obergeschoss.

 

Die Konstruktion:

Korkparkett besteht aus einer Deckschicht von Eichen, die mit einem fortschrittlichen Klebstoff auf einen hochwertigen Kork Unterboden montiert wird. Aufgrund dieser einzigartigen Konstruktion ist ein Korkparkett Korkboden nur 9mm dick. Durch dieser Mindestdicke von 9 mm ist der Anschluss an einen Fliesenboden oder Bodenbelag ganz einfach. Dadurch ist ein Korkparkett für praktisch jeden Raum geeignet.

 

Korkunterlage von hoher Qualität

Ein Korkparkett verdankt seine Wärme- und Schalldämmung der hochwertigen Korkunterlage. In Zusammenarbeit mit Amorim wurde dieser einzigartige Isolierkork auf den Markt gebracht. Testmethoden u.a. von TNO haben bewiesen, dass ein Korkparkettboden die beste Trittschalldämmung bietet.

 

Montage von Korkparkett

Ein Korkparkettboden ist leicht selbst zu verlegen, dank der Verklebung mit unserem einzigartigen Kontaktkleber können die Dielen komplett vor verleimt geliefert werden. Anschließend wird der Klebstoff geliefert, der auf den Unterboden aufgetragen werden muss. Wenn der Klebstoff auf dem Unterboden vollständig getrocknet ist, ist er transparent. Dadurch kann der Boden vor dem Auftragen des Klebstoffs vermessen werden, wenn der Klebstoff trocken ist, sind alle Linien wieder sichtbar.

 

Nachdem sich der Leim ausgedehnt hat und getrocknet ist, kann mit der Verlegung des Bodens begonnen werden. Es ist wichtig, die ersten Streifen perfekt zu positionieren, damit der Boden nicht abläuft. Danach ist es wichtig um, die Bretter mit einem Gummihammer zu verlegen und zu klopfen.