• Heute bestellt morgen verschickt
  • Kostenloser versand ab € 119,-
  • Alles ab lager lieferbar
Fragen? +31 593 565228

Schallabsorbierende Wandverkleidung

April 11, 2022 11:26 | Darik Smit

Was können Sie tun, um Geräusche in einem Wohnzimmer zu dämpfen?

Wenn die Vorhänge und der Teppich noch nicht das gewünschte Ergebnis liefern, kann Kork den Unterschied machen! Dank der leichten Kompression und der offenen Struktur ist Kork sehr akustisch. Eine akustische Korkwand dient nicht nur der Dämpfung von Geräuschen. Es ist auch gut zu verwenden, um die Akustik zu verbessern. Es nimmt den Echoeffekt aus dem Raum. Kork ist daher auch in Musikstudios beliebt.

 

Was sind Akustikplatten?

Die akustischen Korkplatten/-paneele wurden speziell entwickelt, um Schall zu absorbieren. Wir haben Akustikkorkplatten, die zu 100 % aus Naturkork bestehen. Sie müssen diese Platten auf den Untergrund kleben. Wir können auch kundenspezifische Akustikplatten herstellen, bei denen 6 mm Kork auf 10 mm Weichfaserplatten geklebt werden. Die Kombination aus Weichfaserplatte und Kork hat eine gute akustische Wirkung. Der Kork sorgt dafür, dass das Echo / der Nachhall keine Chance mehr hat, sich zu bewegen. Sie reduzieren die ungewollte Reflexion zwischen Wänden, Boden und Decke. Sie verbessern nicht nur die Akustik, sondern auch die Wärmedämmung.

Die Akustiktapete ist nicht nur funktional für ihre schallabsorbierende Wirkung, sondern Sie können sie auch als Pinnwand verwenden, um wichtige Termine, Fotos oder Zeichnungen anzupinnen!

 

Arten von Akustikwandkork:

- Akustische Korkplatten, 100 % Naturkork

- Akustikplatten, bei denen 6 mm Kork auf 10 mm Weichfaserplatten geklebt werden

- Acousticork, ein Kork auf der Rolle, speziell entwickelt zur Verbesserung der Akustik (Waferstruktur)

 


Wie funktionieren Akustikwandpaneele?

Die Schwingungen werden sozusagen im Kork „absorbiert“, anstatt zurück in den Raum reflektiert zu werden. Für das beste Ergebnis

 

Wie werden Akustikplatten befestigt?

Kork ist 100 % natürlich. Wichtig ist, dass der Kork vollflächig mit dem Untergrund verklebt wird. Der Korken kann aufgrund von Temperatur-/Feuchtigkeitsunterschieden schrumpfen/ausdehnen. Daher ist es wichtig, Kork 48 Stunden akklimatisieren zu lassen und dann zu verkleben. Welchen Kleber Sie benötigen, können Sie in diesem Blog nachlesen.

Möchten Sie lieber nicht an Ihre Wand kleben? Kein Problem. Wir können den Kork auch auf eine 10 mm dicke Weichfaserplatte kleben, eine hervorragende Kombination zur Verbesserung der Akustik. Sie können diese Platten mit Schrauben befestigen.

 

Wie viel Kork brauche ich für Ergebnisse?

Das ist natürlich von Raum zu Raum sehr unterschiedlich. Wir empfehlen generell 1/4 des Platzes. Für beste Ergebnisse empfehlen wir, sowohl die Wand als auch die Decke mit einer schallabsorbierenden Wandverkleidung zu verkleiden. In unserem Büro haben wir 1/4 mit Wandkorkfliesen von 3 mm verkleidet und das ist sicherlich spürbar. Nicht überzeugt? Besuchen Sie uns auf eine Tasse Tee/Kaffee und erleben Sie die Möglichkeiten mit Kork!

 

Entscheiden Sie sich für eine nachhaltige Lösung!


Kork ist wirklich nachhaltig! Es ist 100 % natürlich, vollständig biologisch abbaubar, umweltfreundlich und recycelbar, ohne giftigen Abfall zu produzieren. Schon die Ernte des Korkens ist gut für die Umwelt! Kork wird manuell geerntet, damit die Korkeiche keinen Schaden nimmt. Sie müssen also nicht den Baum fällen, um den Kork zu gewinnen, sondern die Lebensdauer der Korkeiche wird verlängert. Sie möchten weitere Informationen zum Material Kork? Dann lesen Sie diesen Blog!

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen beachten Sie bitte unsere Datenschutzerklärung. »